ZE Zentrum für Entrepreneurship

Doppelter Start-Zuschuss für Projekte

Gründer:innen, Kultur- und Kreativschaffende sowie Schülerinnen und Schüler aus Südniedersachsen können sich bis zum 15. Oktober 2021 um Starthilfe für ihr Projekt bewerben. Das ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Göttingen unterstützt Projekte mit finanziellem Zuschuss, Beratung sowie Reichweite.

Joachim Linn aka "Tscharällo" machte mit dem Crowdfunding-Projekt "EP Drehen soll er sich" vor wie es geht: Der Göttinger Rapper und Poetry-Slammer rief auf der Crowdfunding-Plattform der PFH erfolgreich zur Unterstützung für die Produktion seines neuen Musikalbums auf. Fotograf: Laurens Korossy

Seit Jahresbeginn läuft in Südniedersachsen das Crowdfunding-Event Ideenbeweger³. "Mit einem Wettbewerb sowie Workshops zur optimalen Kampagnen-Vorbereitung geben wir den Projekten nun zusätzliche Unterstützung", erläutert Nevena Lazić, Crowdfunding-Beraterin des ZE. "Teilnehmende können sich durch das Matchfunding plus Wettbewerbspreisgeld gleich eine doppelte Starthilfe sichern." Für die Zielgruppe aus Schüler:innen, Gründer:innen sowie Kunst- und Kulturschaffenden steht ein prall gefüllter Matchfunding-Topf zur Verfügung. Dabei werden die Zuwendungen der Crowd um 25 Prozent vom Matchfunder aufgestockt. "Die regionalen Wirtschafts- und Kulturförderer, konkret die Volksbank Kassel Göttingen und der Landschaftsverband Südniedersachsen, sind dabei nicht nur Sponsoren, sondern betätigen sich ebenso als Multiplikatoren und "Ermöglicher" der Projekte über Social Media, indem sie liken, teilen und kommentieren", sagt Lazić.

 

Zusätzliche Preisgelder dank vieler Einzelunterstützer:innen

Ab Dezember bietet das ZE Zentrum für Entrepreneurship während eines begrenzten Zeitraums von sechs Wochen für alle auf dem Ideenbeweger³ laufenden Kampagnen noch die Möglichkeit an, zusätzliche Preisgelder im Gesamtwert von 5.000 Euro zu gewinnen. Projekte mit den meisten Einzelunterstützer:innen werden dabei belohnt. Dazu müssen sich die Projektstarterinnen und -starter mit ihrer Idee bewerben und einen zweitägigen Workshop zur Qualifizierung durchlaufen.

 

Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt von Göttinger Künstler

Das erfolgreich abgeschlossene Crowdfunding-Projekt "EP Drehen soll er sich" hat vorgemacht, wie es geht: Der in Göttingen unter dem Künstlernamen "Tscharällo" bekannte Künstler Joachim Linn hat die Crowdfunding-Beratung in Anspruch genommen und eine ansprechende Kampagne geplant sowie ein Video produziert. Darin rief der Rapper und Poetry-Slammer zur Unterstützung für die Produktion seines neuen Musikalbums auf. In seiner Musik thematisiert der Künstler, umrahmt von Artwork seines Teams, neben Corona auch zerbrechliche Männlichkeitsbilder. Durch die Auslobung verschiedener "Dankeschöns" als Gegenleistung für die Unterstützung konnte das Projekt schließlich realisiert werden. Die Selbstkosten, so Linn, umfassen Artwork, Werbung, Produktion und Merchandising Artikel.

 

Dank Ko-Finanzierung Projektmittel aufstocken

Als Matchfunder (Wirtschafts- und Kulturförderer) hat Joachim Linn den Landschaftsverband Südniedersachsen gewinnen können. Das im Rahmen der Aufnahme zum Ideenbeweger³ Matchfunding signalisierte Vertrauen eines "Großen" übertrug sich auch auf seine Crowd und es kamen zu den erreichten 1.291 Euro weitere 258,33 Euro beim Projektstarter an. Die intensiven Beratungsgespräche und Betreuungsarbeit des ZE-Crowdfunding-Teams, die PR-Arbeit, die lokale Auslage und Versendung von Flyern trug dazu bei, das Projekt zum erfolgreichen Abschluss zu bringen.

 

Wertvolles Wissen für Projektstarter:innen

Leider gab es während seines Finanzierungszeitraums kein vergleichbares Angebot. Doch mit Blick auf die Laufzeit des kommenden Wettbewerbs von Dezember 2021 bis Januar 2022 und der damit verbundenen Chance auf ein Preisgeld sagt Joachim Linn heute: "Ich würde jederzeit wieder ein Crowdfunding-Projekt aufsetzen und die freundliche und kompetente Crowdfunding-Beratung in Anspruch nehmen. Die im Rahmen des Wettbewerbs angebotenen Workshops bieten Kampagnenstartern wertvolles Wissen zur Projektumsetzung." Weitere Infos zur Teilnahme am Wettbewerb sowie die Kontaktdaten zur Crowdfunding-Beraterin Nevena Lazić, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH unter Leitung von Prof. Dr. Bernhard H. Vollmar, gibt es auf www.ideenbeweger-wettbewerb.org Bewerbungsschluss ist der 15.10.2021.